Bad Belzig 2030 - Meine Stadt der Zukunft

Ein Projekt der Stadt Bad Belzig

Die Idee

Mit Hilfe der Förderung der Landesinitiative “Meine Stadt der Zukunft“ soll in einem 2-jährigen, partizipativen Beteiligungsprozess mit der Stadtgesellschaft ein Stadtentwicklungskonzept in den Zukunftsthemenfeldern 'Vitale Innenstadt', 'lokale Mobilität' und 'zukunftsfähige Wohnquartiere' erarbeitet werden. Im besonderen soll dabei betrachtet werden, wie die Digitalisierung den Prozess der smarten Entwicklung unterstützen kann.

Das Warum

Die fortschreitende Digitalisierung aller Lebensbereiche bietet Chancen, birgt aber auch Risiken für die Menschen. Die Stadt will mit Hilfe dieses Modellvorhabens, beispielhaft für andere Kommunen in Brandenburg, ein strategisches Konzept der modernen, smarten Stadtentwicklung erarbeiten.

Konkrete Aktivitäten

  • Bestandsanalyse
  • SWOT Analyse
  • Erarbeitung von Leitbildern der Stadtentwicklung in den benannten Themenfeldern 'Vitale Innenstadt', 'lokale Mobilität'und 'zukunftsfähige Wohnquartiere'
  • Abstimmung der Leitbilder in einem breiten zivilgesellschaftlichen Dialog
  • Priorisierung der Maßnahmen und politischer Beschluss zur Umsetzung

Sozialer und ökologischer Mehrwert

Der partizipative Prozess der Erarbeitung der Stadtentwicklungsthemen der Zukunft mit der Zivilgesellschaft ist die Grundvoraussetzung und bietet die Chance für eine breite Akzeptanz für gesellschaftliche Umwandlungsprozesse wie die Digitalisierung. Dabei werden die Aspekte der Nachhaltigkeit, des sozial-inklusiven Handelns, der Gemeinwohlorientierung und des Umwelt- und Klimaschutzes eine besondere Rolle einnehmen.

Warum smart?

Das gültige integrierte Stadtentwicklungskonzept sowie das Leitbild der Stadt Bad Belzig wurden 2012 beschlossen. Die gesamtgesellschaftliche und technologische Entwicklung ist seither extrem vorangeschritten. Städte und Gemeinden galten bisher nicht als Treiber der Digitalisierung. Der stetig an Bedeutung zunehmende und sich beschleunigende Prozess verlangt nun ein Umdenken in der Stadtentwicklung hin zur strategischen Planung der Digitalisierung.

Digitale Komponenten

Der Beteiligungsprozess der Stadtgesellschaft wird sowohl in analogen Präsenzveranstaltungen als auch mithilfe von digitalen Formate geführt, um eine größere Breite an Teilnehmern zu erreichen. Die zu bearbeitenden Zukunftsthemenfelder sollen jeweils um das Querschnittsthemenfeld Digitalisierung ergänzt werden. So kann z.B. untersucht werden, wie die Digitalisierung den Klimaschutz eines Wohnquartiers der Zukunft unterstützen kann.

Finanzielle Unterstützung

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung Brandenburg

Ein Projekt der Stadt Bad Belzig


Gefördert durch das Land Brandenburg