smartVILLAGE

Klimawerkstatt Fläming – Gemeinsam grüner Leben

Klimawerkstatt Fläming – Gemeinsam grüner Leben

Ein Projekt von Neuland 21, Smart Village und der Stadt Bad Belzig

DIE IDEE

Mit der Klimawerkstatt werden die Herausforderungen im Umwelt-, Klima- und Naturschutz in der Region angegangen – und zwar gemeinsam. In regelmäßigen Werkstatttreffen und Workshops füllen Bürger:innen die Idee eines smarten, nachhaltigen Lebens im Fläming mit Leben und werden zum Klimaschutz aktiviert.

WARUM SMART

Bad Belzig verfügt schon über viele Digitalprojekte – zum Thema datengetriebener Nachhaltigkeit klafft aber noch eine Lücke. Diese füllen wir mit der Klimawerkstatt. Zudem bietet sie erstmalig ein Ort, an dem gemeinsam konkrete Ziele für den Klima- und Umweltschutz in der Region entwickelt werden.

DAS WARUM

Wir wollen die Region gemeinsam mit den Menschen vor Ort nachhaltiger und klimafreundlicher und dadurch lebenswerter machen. Gleichzeitig wollen wir herausfinden, wie Daten und digitale Tools dabei helfen können. Außerdem möchten wir mit der starken ökologisch-engagierten Community mehr Menschen darüber hinaus für den Klima- und Umweltschutz aktivieren.

AKTIVITÄTEN

  •     Aufbau einer Klimawerkstatt mit regelmäßigen, niedrigschwelligen Werkstatttreffen
  •     Erstellung einer Klimaschutz-Agenda mit von Bürger:innenbeteiligung
  •     Entwicklung einer Online-Plattform zum Zeigen von z.B. CO2-Ausstoß oder der Wasserqualität in der Region
  •     Durchführen von Klima-Challenges
  •     Vermittlung von technischen und digitalen Fähigkeiten in IoT-Workshops

ZUKUNFTSThemen

Umwelt
Zukunftsthema Demokratie
Demokratie
Bildung

Sozialer Mehrwert

Für immer mehr Menschen ist die Lebensqualität von Städten und Gemeinden an die Möglichkeit einer nachhaltigen und klimafreundlichen Lebensweise gebunden. Mit der Klimawerkstatt wird also auch die Lebensqualität vor Ort und der soziale Zusammenhalt gestärkt.


Ökologischer Mehrwert

Für immer mehr Menschen ist die Lebensqualität von Städten und Gemeinden an die Möglichkeit einer nachhaltigen und klimafreundlichen Lebensweise gebunden. Mit der Klimawerkstatt wird also auch die Lebensqualität vor Ort und der soziale Zusammenhalt gestärkt.

Digitale Komponenten

Wir vermitteln in den Werkstatttreffen und IoT-Workshops digitale Fähigkeiten und Data Literacy an die Bürger:innen in der Region. Außerdem wird durch die Entwicklung der Online-Datenplattform und Dashboard der datenbasierte Klima- und Umweltschutz erprobt und vorangebracht. Die Online- Bürger:innenbeteiligung wird über das Beteiligungsportal der Stadt Bad Belzig sowie über die Bad Belzig App ausgespielt.

Kooperationspartner:innen

Finanzielle Unterstützung

Das Modellprojekt Heimat 2.0 Klimawerkstatt Fläming ist im Rahmen des Programms Region gestalten durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und dem in Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) gefördert.

Klimawerkstatt Fläming – Gemeinsam grüner Leben

Ein Projekt von Neuland 21

DIE IDEE

Heim[at]office ist ein Modellprojekt des Vereins neuland21. Das Projekt unterstützt Brandenburger Unternehmen/Arbeitgeber, Fachkräfte remote einzustellen, und hilft Jobsuchenden, Remote-Jobs als lokale Karrieremöglichkeiten in Brandenburg wahrzunehmen. Ziel ist es, gut bezahlte sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze, über Remote-Arbeitsregelungen in die Provinz zu holen.

WARUM SMART

Unser Konzept ist innovativ, denn es zeigt ein neues Verständnis von Arbeit. Digitales Arbeiten auf dem Land wird durch unseren Ansatz sichtbarer, auch und besonders für die Zielgruppen, die das Potenzial bisher noch nicht für sich erkannt haben. Arbeitgeber können so einfacher von überall rekrutieren, Arbeitssuchende sind in der Lage Arbeit und Leben besser in Einklang zu bringen und Gemeinden können so dem Fachkräftemangel in ihren Regionen aktiv entgegenwirken.

DAS WARUM

Ortsflexibles Arbeiten ist ein brandaktuelles Thema. Seit Corona sind Homeoffice und mobiles Arbeiten aus unserer Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Abgesehen davon bietet das Konzept ‚remote work‘ neue Lösungen für die Herausforderungen der ländlichen Regionen wie Fachkräftemangel und Abwanderung.

AKTIVITÄTEN

  • Regelmäßige Community-Events (virtuelle Kaffeerunden, Peer-Coaching-Formate, Coworking-Tage)
  • Konferenzen zum Thema Remote Arbeit mit Jobmesse
  • Entwicklung einer Webseite mit regionaler Jobbörse
  • Entwicklung einer OER-Lernplattform für Arbeitgeber und Arbeitnehmer:innen in Brandenburg
  • Entwicklung lokaler Coworking-Infrastruktur

ZUKUNFTSTHEMEN

Wirtschaft
Zukunftsfeld

Sozialer Mehrwert

Digitale Remote-Arbeit bietet großes Entwicklungspotential für ländliche Regionen. Wenn sie vor Ort in Gemeinschaften verankert ist, kann sie nicht nur die Fachkräftegewinnung in Unternehmen erleichtern, sondern auch die Abwanderung von Fachkräften bremsen und digital arbeitende Zuzügler und Rückkehrer anziehen.

Ökologischer Mehrwert

Langfristig können durch einen Anstieg von Remote-Arbeit Pendelwege mit ÖPNV oder Autofahrten reduziert werden.

Digitale Komponenten

Wir fördern das digitale Arbeiten. Außerdem entwickeln wir eine Website mit einer Jobbörse sowie Online Veranstaltungsformate.

Finanzielle Unterstützung

Das Modellprojekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Klimawerkstatt Fläming – Gemeinsam grüner Leben

Ein Projekt von Neuland 21

Klimawerkstatt Fläming – Gemeinsam grüner Leben

Ein Projekt von: Smart Village e.V., Stadt Bad Belzig, Smart Village Solutions

DIE IDEE

Das Forum Hoher Fläming bietet allen Engagierten im Hohen Fläming eine Möglichkeit zur Online Kollaboration und zum Informationsaustausch. Das Forum ist offen zugänglich für alle und erleichtert somit transparente Kommunikation und einen besseren Informationsfluss innerhalb von Projektgruppen, zwischen Projektgruppen / Vereinen sowie innerhalb der Region. Im Forum Hoher Fläming gibt es die Möglichkeit, für alle offene sowie auch geschlossene Themen für interne Absprachen zu erstellen.

WARUM SMART

Einführungsveranstaltungen zum Forum Hoher Fläming Gezielte Einladung von Engagierten Einstellen und Teilen von Inhalten aus der Region Moderation und technischer Support Weiterentwicklung der Plattform

DAS WARUM

Da es so viele bunte Iniativen im Hohen Fläming gibt, ist es manchmal schwer, den Überblick über alle wichtigen Informationen und Absprachen zu behalten. So wollen wir alle Projektabsprachen in Projektgruppen sowie Mitteilungen über Neuigkeiten und Veranstaltungen, welche projektübergreifend relevant sind, auf eine Plattform bringen. Wir laden alle Engagieren im Hohen Fläming dazu ein, das Forum Hoher Fläming zu nutzen, um so den Informationsfluss und Austausch im regionalen Netzwerk zu verbessern und die Community zu stärken.

AKTIVITÄTEN

  • Einführungsveranstaltungen zum Forum Hoher Fläming
  • Gezielte Einladung von Engagierten
  • Einstellen und Teilen von Inhalten aus der Region
  • Moderation und technischer Support
  • Weiterentwicklung der Plattform

ZUKUNFTSTHEMEN

Demokratie
Zukunftsfeld

Sozialer Mehrwert

Durch eine erhöhte Transparenz wollen wir mehr Menschen über die Entwicklungen rundum die Zukunftsfähigkeit in der Region abholen. Alle Menschen, die sich für die Zukunftsfähigkeit der Region engagieren (möchten), können sich im Forum anmelden und mitdiskutieren. Das Forum ist grundsätzlich offen für alle und bietet auch für nicht-registrierte Nutzer*innen Informationen

Ökologischer Mehrwert

This is a block of text. Double-click this text to edit it.

Digitale Komponenten

Das Forum Hoher Fläming ist ein Online Forum, basierend auf der Open Source Software Discourse. Für die Zukunft ist auch eine engere Integration in die Bad Belzig App angedacht sowie die Integration eines Online Veranstaltungskalenders.

Kooperationspartner:innen

OK Lab Hoher Fläming

Neuland 21 e.V.

Klimawerkstatt Fläming – Gemeinsam grüner Leben

Ein Projekt von: Smart Village e.V., Stadt Bad Belzig, Smart Village Solutions

Klimawerkstatt Fläming – Gemeinsam grüner Leben

Ein Projekt von: LAG Fläming-Havel e.V. , Smart Village e.V., Kreativnetzwerk Flämingschmiede

DIE IDEE

Der Smart Village e.V., das Kreativnetzwerk Flämingschmiede und die LAG Fläming-Havel möchten regionale Produzent*innenund Einzelhändler*innen in der Region unterstützen. Ziel ist es, eine digitale, regionale Vertriebsplattform aufzubauen, die zusätzlich zum stationären Handel einen Vertriebskanal bietet oder bestehende Online-Angebote stützt. Um zu untersuchen, ob solch eine regionale Vertriebsplattform gewünscht wird und mit welchen Herausforderungen und Chancen sie verbunden ist, arbeiten seit März 2021 zwei Studenten der Technische Fachhochschule Brandenburg, an einer Machbarkeitstudie.

WARUM SMART

Wir finden es smart, Kräfte zu bündeln, regionalen Wert sichtbarer zu machen und zu steigern und gemeinsam Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

DAS WARUM

Der Online-Handel boomt – nicht erst seit der Corona-Pandemie. Seit Jahren vollzieht sich ein großer Wandel: der Anteil der Online-Bestellungen nimmt stetig zu. Wer diese Entwicklungen und potentielle Kunden nicht berücksichtigt, verschläft keinen Trend, sondern eine wirtschaftliche Notwendigkeit. Wir glauben jedoch, dass es höchste Zeit ist, dass auch unsere regionalen Produzenten und Händler stärker vom Online-Handel profitieren. Eine leichtere Erreichbarkeit für die Kund*innen und ein höherer Bekanntheitsgrad für die Produzent*innen spielen für dieses Ansinnen eine große Rolle. In der Region Fläming werden qualitativ hochwertige landwirtschaftliche und handwerkliche Produkte erzeugt. Der Absatz dieser regionalen Schätze könnte wesentlich höher sein, wenn sich die einzelnen Marktteilnehmer auf einer Online-Plattform bündeln ließen und eine clevere Logistik regionale Lieferketten ermöglicht.

AKTIVITÄTEN

Die beiden Studierenden der TH Brandenburg Jasper Hänel und Julian Miho arbeiten seit März 2021 an einer Machbarkeitsstudie. In dieser ersten Phase werden viele Gespräche geführt, Ideen erprobt, technische Möglichkeiten untersucht und die benötigten finanziellen Resourcen geschätzt. Die ersten Ergebnisse der Machbarkeitsstudie werden im Mai 2021 präsentiert.

ZUKUNFTSTHEMEN

Wirtschaft
Zukunftsfeld

Sozialer Mehrwert

Durch den regionalen Onlineshop könnten kleingewerbliche, handwerkliche und regionale Strukturen gestärkt werden, d.h. auch regionale Produkte und Dienstleistungen.

Ökologischer Mehrwert

Wir erhoffen uns durch einen regionalen Onlineshop einen hohen ökologischen Mehrwert. Die Lieferwege wären wesentlich kürzer als beim “konventionellen” Online Handel, die Lieferungen könnten vielleicht sogar mit dem Fahrrad erledigt werden. Der Konsum regionaler Produkte würde gefördert, was im Bezug auf Herstellung und Produktion ebenfalls Umweltvorteile bietet.

Digitale Komponenten

Das Regionale Online Warenhaus soll eine digitale Plattform sein. Die Einpflegung der Daten sowie die Nutzung als Kund*in setzt ein Endmobilgerät (Tablet /Laptop /PC /Handy) und eine gute Internetverbindung voraus. Der Schutz der persönlichen Daten ist uns wichtig, auf Seite der Verkäufer*innen als auch auf Seite der Käufer*innen. Darum würde auch der Datenschutz ein wichtiger Baustein der Plattform sein.

Klimawerkstatt Fläming – Gemeinsam grüner Leben

Ein Projekt von: LAG Fläming-Havel e.V. , Smart Village e.V., Kreativnetzwerk Flämingschmiede

Klimawerkstatt Fläming – Gemeinsam grüner Leben

DIE IDEE

Wir möchten dem Internationalen Kunstwanderweg eine weitere virtuelle Ebene hinzufügen. Ein Smartphone soll das Einblenden von digitalen Kunstwerken sowie historischen oder naturkundlichen Informationen als Augmented Reality Lösung ermöglichen.

WARUM SMART

Weil wir ein innovatives Social Start Up gründen wollen, das ein neuartiges Produkt auf den Markt bringt.

DAS WARUM

Augmented Reality bietet große bisher ungenutzte Chancen für den Tourismus. Der Kunstwanderweg verbindet Wiesenburg und Bad Belzig und kreuzt sich im Coconat. Gerade junge Zielgruppen werden die Verknüpfung von Natur und digitaler Kultur lieben.

AKTIVITÄTEN

  • Visionstreffen
  • Fundraisingaktivitäten
  • Partnersuche für Prototypentwicklung

ZUKUNFTSThemen

Kultur
Bildung
Zukunftsthema Medien
Medien

Sozialer Mehrwert

Viele Menschen werden sich für Ihre Wanderung aufgrund der Zusatzkomponente Augmented Reality für den Kunstwanderweg entscheiden. Das wird zu steigenden Touristenzahlen führen.

Ökologischer Mehrwert

This is a block of text. Double-click this text to edit it.

Digitale Komponenten

Das ganze Projekt lebt von der Verknüpfung von virtueller, künstlerischer und natürlicher Welt und ist daher vor allen Dingen ein digitales Projekt.

Kooperationspartner:innen

Finanzielle Unterstützung

Leider noch keine – wir sind auf der Suche nach Förder-/ Finanzierungsmöglichkeiten.

Klimawerkstatt Fläming – Gemeinsam grüner Leben
Gefördert durch das Land Brandenburg
magic-wandheartdiamondsmilelinkquestion-circle