smartVILLAGE
Projekte

Regionales Online Warenhaus

Ein Projekt von: LAG Fläming-Havel e.V. , Smart Village e.V., Kreativnetzwerk Flämingschmiede

DIE IDEE

Der Smart Village e.V., das Kreativnetzwerk Flämingschmiede und die LAG Fläming-Havel möchten regionale Produzent*innenund Einzelhändler*innen in der Region unterstützen. Ziel ist es, eine digitale, regionale Vertriebsplattform aufzubauen, die zusätzlich zum stationären Handel einen Vertriebskanal bietet oder bestehende Online-Angebote stützt. Um zu untersuchen, ob solch eine regionale Vertriebsplattform gewünscht wird und mit welchen Herausforderungen und Chancen sie verbunden ist, arbeiten seit März 2021 zwei Studenten der Technische Fachhochschule Brandenburg, an einer Machbarkeitstudie.

WARUM SMART

Wir finden es smart, Kräfte zu bündeln, regionalen Wert sichtbarer zu machen und zu steigern und gemeinsam Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

DAS WARUM

Der Online-Handel boomt - nicht erst seit der Corona-Pandemie. Seit Jahren vollzieht sich ein großer Wandel: der Anteil der Online-Bestellungen nimmt stetig zu. Wer diese Entwicklungen und potentielle Kunden nicht berücksichtigt, verschläft keinen Trend, sondern eine wirtschaftliche Notwendigkeit. Wir glauben jedoch, dass es höchste Zeit ist, dass auch unsere regionalen Produzenten und Händler stärker vom Online-Handel profitieren. Eine leichtere Erreichbarkeit für die Kund*innen und ein höherer Bekanntheitsgrad für die Produzent*innen spielen für dieses Ansinnen eine große Rolle. In der Region Fläming werden qualitativ hochwertige landwirtschaftliche und handwerkliche Produkte erzeugt. Der Absatz dieser regionalen Schätze könnte wesentlich höher sein, wenn sich die einzelnen Marktteilnehmer auf einer Online-Plattform bündeln ließen und eine clevere Logistik regionale Lieferketten ermöglicht.

AKTIVITÄTEN

Die beiden Studierenden der TH Brandenburg Jasper Hänel und Julian Miho arbeiten seit März 2021 an einer Machbarkeitsstudie. In dieser ersten Phase werden viele Gespräche geführt, Ideen erprobt, technische Möglichkeiten untersucht und die benötigten finanziellen Resourcen geschätzt. Die ersten Ergebnisse der Machbarkeitsstudie werden im Mai 2021 präsentiert.

ZUKUNFTSTHEMEN

Wirtschaft

Sozialer Mehrwert

Durch den regionalen Onlineshop könnten kleingewerbliche, handwerkliche und regionale Strukturen gestärkt werden, d.h. auch regionale Produkte und Dienstleistungen.

Ökologischer Mehrwert

Wir erhoffen uns durch einen regionalen Onlineshop einen hohen ökologischen Mehrwert. Die Lieferwege wären wesentlich kürzer als beim "konventionellen" Online Handel, die Lieferungen könnten vielleicht sogar mit dem Fahrrad erledigt werden. Der Konsum regionaler Produkte würde gefördert, was im Bezug auf Herstellung und Produktion ebenfalls Umweltvorteile bietet.

Digitale Komponenten

Das Regionale Online Warenhaus soll eine digitale Plattform sein. Die Einpflegung der Daten sowie die Nutzung als Kund*in setzt ein Endmobilgerät (Tablet /Laptop /PC /Handy) und eine gute Internetverbindung voraus. Der Schutz der persönlichen Daten ist uns wichtig, auf Seite der Verkäufer*innen als auch auf Seite der Käufer*innen. Darum würde auch der Datenschutz ein wichtiger Baustein der Plattform sein.

Regionales Online Warenhaus

Ein Projekt von: LAG Fläming-Havel e.V. , Smart Village e.V., Kreativnetzwerk Flämingschmiede

Gefördert durch das Land Brandenburg
magic-wandheartdiamondsmilelinkquestion-circle