Der neue Podcast aus und für den Hohen Fläming

Kaff Geplapper. Was für ein schöner und passender Name für einen regionalen Podcast. Aus der Region, für die Region, über die Region.

Wer hat diese Initative gestartet?

Dahinter steckt unser Gründungsmitglied Wir zu Lande . Das Medienkompetenzprojekt bringt zusätzlich zur neuen Auflage des FlämingTalks ein weiteres regionales Medienprojekt an den Start: einen regionalen Podcast.

Im Podcast "Kaff Geplapper" werden die Projektleiterin von Wir zu Lande, Daniela Singhal, gemeinsam mit Philipp Kikels mit Menschen aus dem Hohen Fläming sprechen.

Um was geht's?

Die beiden möchten mit "Fläminger Urgesteinen, Zugezogenen, Landaktivist*innen und Visionär*innen, Gemeinschaftsliebhaber*innen und ganz normalen Leuten" sprechen.

Es sollen Themen rundums Dorf besprochen werden: "Wer lebt denn hier auf dem Land? In der Kleinstadt? Auf dem Dorf? Was bewegt die Menschen und was machen sie? Ist hier alles besser als in der Großstadt? Wie finden die Urgesteine der Region die Zugezogenen und umgekehrt?"

Auch politisch und sozial relevante Themen wie z.B. Stadtflucht oder der heikle Wohnungsmarkt werden im neuen Format diskutiert.

Wann und wo?

Gestern, am 21. März 2021 um 15 Uhr, ging der Podcast mit seiner ersten Folge LIVE.

Alle Folgen können auf Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotify und Deezer nachgehört werden.


Ideen einbringen

Falls ihr selbst Themenideen für eine Podcastfolge habt oder eine Person im Kopf habt, mit der ihr gerne eine Podcastfolge hören würdet, könnt ihr Eure Ideen an info@wirzulande.de schicken.

Auch Menschen die Interesse haben, einen eigenen Podcast zu starten oder ein Interview für "Kaff Geplapper" zu führen, können sich bei Wir zu Lande melden.

Gefördert durch das Land Brandenburg